Studentenkonto

Darauf solltest Du achten

Banken und Konten gibt es viele. Gute Konditionen und zuverlässigen Service gibt es dahingegen leider nur wenig. Hier erfährst Du welche Konten ich für dich als Student*in empfehlen kann und worauf Du achten solltest. Mit am wichtigsten für mich ist, neben der standardmäßigen gesetzlichen Einlagensicherung bis 100.000 €, dass es keine Kontoführungsgebühren gibt. Denn Banken mit einem veralteten Geschäftsmodell haben höhere Fixkosten und geben diese an ihre Kunden weiter. Onlinebanken, wie die comdirect* sind meine persönlichen Testsieger, da ich hier keine Kontoführungsgebühren zahle.  Mehr dazu erfährst Du in diesem Artikel.

studentenkonto_studium-konto_studium

Meine persönliche Erfahrung mit dem Girokonto der comdirect

Ich bin ein sehr großer Fan der comdirect, weshalb ich dir diese als dein neues Studentenkonto hier genauer vorstellen möchte:

comdirect
Auch die comdirect ist eine Marke einer etablierten Bank, nämlich der Commerzbank AG. Die comdirect ist Marktführer unter den deutschen Online Brokern und eine führende Direktbank. Das Girokonto* ist für Jugendliche unter 28 Jahren kostenfrei, danach benötigst Du einen monatlichen Zahlungseingang von mindestens 700 EUR oder drei Zahlungen via Apple- oder Googlepay oder eine monatliche Wertpapierausführung. Da die comdirect eine sehr intuitive Oberfläche für das Handeln mit Wertpapieren wie Aktien und ETFs bietet, empfehle ich dir die comdirect, wenn Du vorhast auch erste Erfahrungen am Kapitalmarkt zu sammeln. Um im Studium zu investieren eignen sich die kostenlosen ETF Sparpläne der comdirect hervorragend! Hier geht es zum kostenlosen Girokonto & dem intuitiven Depot der comdirect*

Passend zum Thema