Studium finanzieren mit Stipendien und BAFöG

Was sind Stipendien und BAFöG?

Kurz zusammengefasst sind Stipendien und das BAFöG eine gute Möglichkeit zumindest einen Teil deines Studiums und / oder Auslandssemesters zu finanzieren. Stipendien werden von Stiftungen oder Unternehmen meist an Studierende mit sehr guten Prüfungsleistungen und vielen außeruniversitären Tätigkeiten vergeben, wohingegen die Bewilligung des BAFöGs an deinem Vermögen bzw. an das Einkommen deiner Eltern geknüpft ist. Hierbei ist zu beachten, dass Stipendien beim BAFöG angegeben werden müssen.

Während Du das BAFöG bei deinem Studentenwerk beantragst, musst Du dich auf jedes Stipendium einzeln bewerben. Hierbei musst Du beachten, dass es einige Stipendien gibt, die eine Exklusivität fordern, das heißt Du kannst nur von dieser Stiftung ein Stipendium erhalten. Im Idealfall bewirbst Du dich auf mehrere und sagst dann dem Stipendium zu, welches auch dir am ehesten zusagt.

studium_stipendium-bafoeg_studium

Vorteile von Stipendien und BAFöG

BAFöG
Während Länder wie Schweden und Finnland ihren Studierenden, unabhängig vom Einkommen, bis zu 700€ pro Monat bezahlen, musst Du in Deutschland einen Antrag auf die Ausbildungsförderung BAFöG stellen. Der Antrag selbst ist ziemlich aufwändig und erinnert mich an eine Steuererklärung. Dabei musst Du dein Einkommen, deine Vermögenswerte und sogar die Einkommenserklärungen deiner Eltern einreichen. Allerdings kann sich der Aufwand lohnen, da Du nur die Hälfte des erhaltenen BAFöGs nach deinem Studium zurückzahlen musst. 

Stipendien
Im Vergleich zum BAFöG musst Du bei Stipendien in der Regel nichts zurückzahlen und dein Einkommen, als auch das deiner Eltern, werden nicht in die Vergabe eingerechnet. Allerdings zählen hier deine Studienleistungen und außeruniversitären Engagements um als Stipendiat akzeptiert zu werden. Es lohnt sich definitiv bei einigen Stipendien eine Bewerbung einzureichen, da es doch immer wieder (meist kleinere) Stiftungen gibt, die keine geeigneten Kandidaten finden. Ich selbst hatte im Bachelor ein Stipendium der Baden-Württemberg Stiftung.

Tipps für Stipendien und BAFöG

Mach dich sichtbar!
Für eine erfolgreiche Bewerbung für ein Stipendium benötigst Du ein passendes, auf die Stiftung individualisiertes, Motivationsschreiben und einen guten Lebenslauf. Ähnlich wie bei Bewerbungen auf dem Jobmarkt kann es sein, dass das Stiftungskomitee dich im Internet sucht. Bestenfalls landet die Recherche bei deinem XING und LinkedIn Profil als auf deinem Facebook oder Instagram Profil. Im Idealfall findet die Person, die dich sucht, einen gemeinsamen Bekannten in deinem Netzwerk, was dir noch mehr Kredibilität geben kann. Daher würde ich dir empfehlen noch heute ein kostenloses Profil auf XING und LinkedIn zu erstellen.

Datenbank mit Stipendien und Förderungen
Eine Datenbank des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zu verfügbaren Stipendien und Förderungen findest Du unter diesem Link. Allerdings gibt es bestimmt noch weitere Stiftungen und Stipendien, die nicht in dieser Datenbank gelistet sind. Suche daher gründlich nach passenden Stiftungen und Stipendien und bewerbe dich dann strukturiert.

Auslands-BAFög bzw. Stipendien
Es gibt neben dem regulären Innlands-BAFöG auch ein sog. Auslands-BAFöG. Der große Unterschied hierbei sind zum einen Zuschüsse für Transport und höhere Lebenshaltungskosten sowie eine großzügigere Vermögens- und Einkommensgrenze. Das bedeutet, dass Du ggf. kein Inlands-BAFöG bekommen würdest, allerdings ein Auslands-BAFöG für dein Auslandssemester oder Auslandsstudium. 

Lieber zu oft als zu wenig bewerben
Wenn Du ein zu hohes Privatvermögen hast oder deine Eltern mehr als die BAFöG Grenze verdienen, dann kann es sein, dass dein BAFöG-Antrag abgelehnt wird. Aber immerhin hast Du es versucht. Gleiches gilt für Stipendien, es kann natürlich sein, dass Du keine Förderung bekommst, allerdings hast Du es versucht und, abgesehen von deinem Zeitaufwand, kannst Du eigentlich nur gewinnen bei der Geschichte; und selbst wenn es nur Erfahrung ist.

Kombination von BAFöG und Stipendien
Solltest Du die Qual der Wahl haben zwischen einigen Stipendien und sogar noch dein BAFöG-Antrag bewilligt worden sein, dann solltest Du dir überlegen welche Kombination dir am meisten bringt. Also kannst Du z.B. einige Stipendien gleichzeitig annehmen oder sind diese exklusiv? Welche Stipendien bieten dir welches Netzwerk? Wie anerkannt sind die jeweiligen Stipendien? Achtung: Wenn Du ein Stipendium annimmst, dann musst Du dies auch dem BAFöG-Bearbeiter mitteilen, was sich hier negativ auf die bewilligte Summe auswirken kann – allerdings musst Du ja sowieso die Hälfte des BAFöGs nach deinem Studium wieder zurückzahlen. 

Passend zum Thema