Alles für Dein Auslandssemester

In Deiner Studienzeit im Ausland...

wirst Du Dich selbst neu kennenlernen und entwickelst Dich persönlich weiter

erlernst neue Sprachen und schließt internationale Freundschaften  

kommst in engen Kontakt mit Locals und tauchst tief in neue Kulturen ein

verleihst Deinem Lebenslauf eine gewisse Würze mit einem Auslandssemester

Programme an Deiner Universität

Ressourcen für ein erfolgreiches Auslandssemester

Meine Auslandssemester in Australien und Taiwan

Einer der Hauptgründe, weshalb ich mich dem Thema Auslandssemester widme ist, dass ich selbst im Bachelor und Master jeweils ein Auslandssemester gemacht habe und diese Zeit zur schönsten meines Studiums gehörte. Daher empfinde ich eine tiefe Dankbarkeit, dass ich diese Chancen erhalten habe.

So durfte ich im Bachelor die multikulturelle australische „no-worries“ Lebenseinstellung an der University of Adelaide kennenlernen. Surfen, Pub-Crawls und Roadtrips mit neuen Freunden aus allen Ecken dieser Welt bestimmten über 9 Monate mein Leben und die Erinnerungen bleiben mit einem kleinen Tropfen Wehmut bis heute erhalten. Durch meinen Master ging es für mich nach einem fast unaushaltbaren Jahr des Fernwehs in die Millionenmetropole Taipei in Taiwan. Der Mix aus Amerikanischer und fernöstlicher Kultur hat mich tief geprägt und nachhaltig verändert. Neben dem positiven Effekt auf meine Englischkenntnisse profitierten auch mein Lebenslauf und meine Karrierechancen durch die Auslandsaufenthalte. 

Ich glaube, dass jede Erfahrung eines Auslandssemesters einzigartig ist, welche man so nie wiederholen kann. Umso größer ist diese tiefe Dankbarkeit, welche ich zum Beispiel noch Jahre später für diese tollen Erfahrungen empfinde.

Leider gibt es nie genug Plätze und Restplätze für alle interessierten Studierenden und die Zeit vergeht einfach viel zu schnell. Deshalb möchte ich euch auf dieser Seite meine Learnings zur Verfügung stellen damit ihr das beste aus eurem Studium und hoffentlich auch aus eurem Auslandssemester macht. Einige haben sich vielleicht schon für eine Auslandszeit entschieden, für andere ist es dann doch zu viel Aufwand oder die Angst vor dem Unbekannten oder ihr sucht gerade nach dem „wo fange ich nur an?“. Das kenne ich selbst nur zu gut und freue mich wenn ihr hier Antworten für all eure Fragen findet.

PS: Danken möchte ich an dieser Stelle neben meinen Eltern, meinen neuen Freunden und Freundinnen, insbesondere der Baden-Württemberg Stiftung sowie dem Joint-Study-Programme des International Relations Office Innsbruck für die großartige Unterstützung.